Hausratversicherung

Eine Hausratversicherung versichert Dein gesamtes Hab und Gut gegen eine Vielzahl von Gefahren. Dabei sind vereinfacht dargestellt alle Sachen und Gegenstände mitversichert, die, wenn man Deine Wohnung oder das Haus auf den Kopf stellen würde, herausfallen. Somit wird mit einer guten Hausratversicherung alles, was einem lieb und teuer ist, abgesichert.

 

Das Wichtigste in Kürze

 

  • Das ist versichert: Grundsätzlich alle Hausratgegenstände, die bei einem Umzug mitgenommen werden.
  • Neuwertentschädigung: Versicherungswert ist immer der Wiederbeschaffungswert gleicher Art und Güte in neuwertigem Zustand.
  • Topschutz: Keine Kürzungen im Schadenfall bei einer Versicherungssumme von mind. 650 € pro Quadratmeter Wohnfläche.
  • Fahrräder: Fahrräder und E-Bikes können rund um die Uhr zum Neupreis in unbegrenzter Höhe mitversichert werden.

Eine Hausratversicherung versichert diese Gefahren

Die folgenden Gefahren und Schäden können in einer Hausratversicherung abgedeckt werden. Der Versicherer entschädigt somit versicherte Sachen, die durch die folgenden Ereignisse zerstört oder beschädigt werden bzw. abhandenkommen: 

  • Feuer:
    ➞ Brand, Blitzschlag, Überspannung durch Blitz, Explosion, Verpuffung, Implosion, Luftfahrzeuge, Überschallknall
  • Einbruchdiebstahl:
    ➞ Einbruchdiebstahl, Vandalismus, Raub 
  • Leitungswasser:
    ➞ Bruchschäden an Rohren und Installationen 
    ➞ Leitungswasserschaden (Nässeschaden) 
  • Sturm/Hagel:
    ➞ Sturm ab einer Windstärke 8 nach Beaufort. (In einigen Tarifen wird sogar eine generelle wetterbedingte Luftbewegung mitversichert). 
    ➞ Beschädigungen infolge Hagel

Hausratversicherung versichert auch Naturgefahren

Die Elementargefahr ist nicht pauschal in einer Hausratversicherung enthalten. Somit muss dieser Baustein explizit mitversichert werden, damit all Dein versichertes Hab und Gut auch gegen die folgenden Naturgefahren abgedeckt ist:  

  • Rückstau, Überschwemmung, Erdfall/Erdsenkung, Erdrutsch, Erdbeben, Schneedruck und auch Lawinen

Wichtige Tarifmerkmale in einer Hausratversicherung

Damit eine Hausratversicherung einen richtig guten Schutz bieten kann, müssen bestimmte Leistungserweiterungen enthalten sein. Bedeutende Klauseln sind die folgenden:

  • Besserstellungsgarantie/Update-Garantie
    ➞ Hiermit garantiert die Versicherung bspw. für 5 Jahre in einem Schadenfall immer die aktuellen und besten Bedingungen.
  • Schäden infolge grober Fahrlässigkeit
    ➞ Sollte bis zur Versicherungssumme mitversichert sein.
  • Sengschäden und Schmorbrände
    ➞ Sollte ebenfalls bis zur Versicherungssumme mitversichert sein.
  • Rauch und Rußschäden.
    ➞ Sollte bis zur Versicherungssumme mitversichert sein.
  • Diebstahl von Fahrrädern sowie von nicht zulassungspflichtigen E-Bikes
    ➞ Achte darauf, dass ein weltweiter Versicherungsschutz Tag und Nacht besteht.
    ➞ Darüber hinaus sollte es keine Entschädigungsbegrenzungen geben. 
  • Diebstahl am Arbeitsplatz, in Praxen, Krankenzimmer oder bspw. im Fitnessstudio
  • Einfacher Diebstahl von Wäsche, Gartenmöbeln, mobilem Grill
  • Trick-, Täuschungs- und Taschendiebstahl
  • Schäden an Wäsche durch eine defekte Waschmaschine
  • Versicherungsschutz für Cybergefahren, wie Phishing, Pharming, Skimming

Berechnung der Versicherungssumme einer Hausratversicherung

Eine Hausratversicherung versichert grundlegend alle Sachen, die Dir zur privaten Nutzung zum Gebrauch und Verbrauch dienen. Somit muss bei der Berechnung einer Versicherungssumme erst einmal alles berücksichtigt werden. Des Weiteren gibt es noch einige Sachen, an die bei der Versicherungssummenermittlung nicht immer gedacht wird. Hierzu gehören unter anderem:

  • Einbaumöbel oder die Einbauküche, wenn Du als Mieter oder Wohnungseigentümer hierfür die Kosten übernommen hast und die Gefahr trägst.
    ➞ Serienmäßig produzierte Einrichtungsgegenstände gehören somit immer zu einer Hausratversicherung.
  • Privat genutzte Antennenanlagen und Markisen, die Du als Mieter oder Wohnungseigentümer beschafft hast. 
  • Im Haushalt befindliches fremdes Eigentum (Hinweis: Für Untermieter oder Wohnungsgemeinschaften gelten andere Regelungen).
  • Fahrräder auch E-Bikes, soweit nicht versicherungspflichtig. 
  • Selbstfahrende Krankenfahrstühle, Rasenmäher oder Mähroboter, Gokarts, Spiel- und Modellfahrzeuge (soweit nicht versicherungspflichtig).
  • Wertsachen wie Geld, Schmuck, Edelsteine, Edelmetalle wie Gold, Pelze und Antiquitäten, wenn diese älter als 100 Jahre sind. 

Unterversicherungsverzicht in einer Hausratversicherung 

Damit es Versicherte bei der Ermittlung einer Versicherungssumme einfacher haben, empfehlen wir eine Quadratmeterpauschale von immer mindestens 650 €. Denn das ist der Durchschnittswert einer deutschen Wohnfläche und wird von allen Versicherern als Maßstab angesetzt, um den wichtigen Unterversicherungsverzicht zu erhalten. Hiermit können Versicherungsnehmer sicher sein, dass in einem Schadenfall seitens des Versicherers auch keine Leistungskürzungen vorgenommen werden. Deutlich wird das an folgenden Beispielen:

Das bedeutet der Unterversicherungsverzicht

Um die Parameter des Unterversicherungsverzicht in einer Hausratversicherung zu verdeutlichen, hier zwei Beispiele: 

  • Beispiel KEIN Unterversicherungsverzicht:
    Eine Person hat eine Wohnfläche von 100 qm. Es wird die Versicherungssumme ermittelt und das Ergebnis ist ein Wert von 32.500 €.
    Nach einem Schadenfall kommt ein Gutachter und prüft nicht nur den Schadenfall selbst, sondern auch, ob die Versicherungssumme dem tatsächlichen Versicherungswert entspricht. Nun wird ein Versicherungswert von 65.000 € ermittelt. Das heißt, dass die versicherte Summe nur 50 % des Versicherungswertes beträgt. So gibt es zum einen bei einem Totalschaden nach bspw. einem Brand nicht mehr als 32.500 €. Ferner kann bei einer Teilbeschädigung eine Versicherung einen Leistungsanspruch um die genannten 50 %, also um die Hälfte kürzen. 
  • Beispiel Unterversicherungsverzicht:
    Eine Person hat eine Wohnfläche von 100 qm und weiß, dass die Versicherungen 650 qm als Standardwohnfläche ansehen. Darum wird eine Versicherungssumme in Höhe von 65.000 € versichert. In einem Schadenfall verzichtet die Versicherung auf eine Prüfung und es wird immer zum Neuwert bzw. dem Wiederbeschaffungswert reguliert bis zur Versicherungssumme.

Hausratversicherung versichert den Neuwert

In einem Schadenfall versichert eine Hausratversicherung grundsätzlich versicherte Sachen immer zum Neuwert. Genau gesagt kann ein Bedingungstext einer Hausratversicherung wie folgt lauten: 

  • Versicherungswert ist der Wiederbeschaffungswert von Sachen gleicher Art und Güte in neuwertigem Zustand (Neuwert).

In einem Schadenfall bekommen Versicherte also immer die Kosten ersetzt, die dem Neupreis oder Wiederbeschaffungspreis gleicher Art und Güte der beschädigten Sachen entsprechen. 

Die häufigsten Fragen zur Hausratversicherung

Lies mehr über die wichtigsten Fragen zur Absicherung

Lohnt sich für mich eine Hausratversicherung?

Stelle Dir die Frage, ob Du genügend finanzielle Mittel hättest, nach einem größeren Schadenfall von Neuem zu beginnen. Falls dies nicht der Fall ist, dann ist eine Hausratversicherung das Richtige für Dich.

Da bei einem Schadenfall immer der Wiederbeschaffungspreis und nicht der Zeitwert reguliert wird, kannst Du Dir auch sicher sein, in der Zukunft alles wieder ersetzt zu bekommen.

Mithilfe unseres Artikels kennst Du nun schon viele wichtige Parameter, die bei der Wahl des richtigen Tarifes beachtet werden können. Du kannst mit dem zur Verfügung gestellten Vergleichsrechner ganz leicht selbst ein Angebot erstellen und falls Du doch persönliche Beratung brauchst, sind wir für Dich da.

Was bedeutet grobe Fahrlässigkeit?

Achte darauf, dass ein Hausrattarif die Mitversicherung von Schadensfällen, verursacht durch grobe Fahrlässigkeit, mitversichert. Dabei sollten solche Schäden bis zur Versicherungssumme abgedeckt sein und ohne weitere Einschränkungen.

Als klassisches Schadenbeispiel zu nennen ist eine Kerze, die vergessen wird, und hieraus ein Brand entsteht.

Definition der groben Fahrlässigkeit nach Rechtsprechung:

  • Nach § 276 Absatz 2 BGB handelt fahrlässig, wer die im Verkehr erforderliche Sorgfalt außer Acht lässt. Grobe Fahrlässigkeit liegt dementsprechend vor, wenn die verkehrserforderliche Sorgfalt in besonders schwerem Maße verletzt wird, indem schon einfachste, ganz naheliegende Überlegungen nicht angestellt werden sowie das nicht beachtet wird, was im vorliegenden Fall jedem hätte einleuchten müssen.
Was bedeutet eine Fahrradklausel in einer Hausratversicherung?

Häufig haben Hausrattarife eine sogenannte Fahrradklausel. So sind Fahrräder nur am Versicherungsort oder dem dazugehörenden Keller versichert, solange diese abgeschlossen sind.

Auch eine mögliche Nachtzeitklausel kann den Versicherungsschutz von Fahrrädern und E-Bikes weiter einschränken. So sind nachts zu bestimmten Uhrzeiten, wie bspw. von 23–5 Uhr, Fahrraddiebstähle ausgeschlossen.

Tipp:
Eine guter Hausrattarif versichert Fahrräder weltweit rund um die Uhr, und zwar bis zur vereinbarten Versicherungssumme.

Ist mein Hausrat auch auf einer Reise mitversichert?

Ja, im Rahmen einer Außenversicherung ist der versicherte Hausrat weltweit bei vorübergehenden Auslandsaufenthalten versichert. 

  • Versicherungsschutz besteht dabei oft gegen die Gefahren Einbruch/Diebstahl, Raub, Feuer und Naturgefahren.
  • Entschädigungsleistungen gelten oft bis zu bspw. 20.000 € und sind auf 3–6 Monate begrenzt. 
Wie sind Wertsachen in einer Hausratversicherung versichert?

Für Wertsachen gelten in fast allen Tarifen abweichende Entschädigungsgrenzen. 

Was sind Wertsachen?
Zu den Wertsachen gehören unter anderem Schmuck, Bargeld, Sparbücher, Pelze, Kunstgegenstände, hochwertige Uhren, aber auch Edelmetalle wie Gold oder bestimmte Antiquitäten. 

Entschädigungsgrenzen:
Oftmals beziehen sich die Entschädigungsgrenzen auf die Höhe der Hausrat-Versicherungssumme. Werden bspw. Wertsachen mit 20 % versichert und eine Versicherungssumme beträgt 100.000 €, so beträgt die maximale Erstattung 20.000 €.

Brauche ich für Wertsachen einen Wertschutzschrank?
In der Regel sind für Wertsachen, außerhalb von Wertschutzschränken oder anderen bestimmten Sicherheitsbehältnissen, Obergrenzen vorgesehen. Wie hochversicherte Wertsachen außerhalb dieser aufbewahrt werden können, steht in den Klauseln des Hausrattarifes. 

Welche interessanten Deckungserweiterungen gibt es noch?

Es gibt noch weitere attraktive Leistungserweiterungen, die bei einem guten Hausrattarif abgedeckt werden können. 

  • Elektronikbaustein:
    Allgefahrendeckung für eine Vielzahl von elektronischen Haushaltsgeräten, Bild- und Tontechnik oder Unterhaltungselektronik. Versichert wird die Zerstörung, Beschädigung oder das Abhandenkommen von bspw. Handys, Smart-Home-Technik, Fernseher, GoPros, Lautsprechern und vielen weiteren Sachen. 
  • FahrradPlus-Baustein:
    Personen, die teure Fahrräder oder E-Bikes ihr Eigen nennen, haben die Möglichkeit, Beschädigungen derer gegen Fahrradunfälle, Stürze, Bedienungsfehler von bspw. Akkumulatoren und viele weitere Risiken zu versichern. 
  • Haus- und Wohnungsschutzbrief:
    Oft werden die folgenden Kosten, wie z. B. für einen Schlüsseldienst, Schädlingsbekämpfung, Entfernung von Bienen, Wespen und Hornissennestern, abgesichert. 

Falls Du eigenständig einen Hausrattarif abschließt, schaue auf jeden Fall genauer in die Bedingungen. Denn manche Versicherer begrenzen die Entschädigungsleistungen bei diesen Erweiterungen oder verlangen eine kleine Selbstbeteiligung im Schadenfall. Auch versichern nicht alle Anbieter dasselbe. Im Zweifel kontaktiere immer die jeweilige Versicherung, um auf Nummer sicher zu gehen.  

Kann trotz Unterversicherungsverzicht die Versicherungssumme nicht richtig sein?

Um das Risiko einer Unterversicherung abzuwenden, raten Versicherungen, die genannten 650 € pro Quadratmeter Wohnfläche als Grundlage für die Ermittlung einer Versicherungssumme zu nehmen. Das Folgende kannst Du tun, wenn diese Quadratmeterpauschale für Deinen Haushalt zu niedrig oder zu hoch ist:

  • Höherwertiger Hausrat:
    Personen mit einem höherwertigen Hausrat müssen bzw. sollten die Versicherungssumme höher abschließen, da sonst im Totalschaden die Versicherungssumme nicht ausreicht. Viele Anbieter empfehlen in solchen Fällen, eine Pauschale von bspw. 250.000 € zu versichern, um immer auf der sicheren Seite zu sein. 
  • Geringer bzw. kleiner Haushalt:
    Personen, bei denen die 650 € pro Quadratmeter hingegen eindeutig zu hoch angesetzt sind, haben im Schadenfall auch keine Leistungskürzungen zu befürchten, wenn die Versicherungssumme auch mit bspw. 350 € pro Quadratmeter korrekt ermittelt ist. 

Falls Du nicht genau weißt, was der Unterversicherungsverzicht grundsätzlich bedeutet, kannst Du dies ausführlich oben im Artikel nachlesen.

Ist der Einschluss einer Glasversicherung sinnvoll?

Eine Glasversicherung kann als eigenständiger Vertrag oder als Zusatz in einer Hausratversicherung eingeschlossen werden. 

Versicherungsschutz kann für die folgenden Bereiche gelten: 

  • Gebäude- und Mobiliarverglasungen 
  • Nur Mobiliarverglasungen 

Gebäudeverglasung:
Als Mieter sind Fremdschäden in einer privaten Haftpflichtversicherung eingeschlossen. Somit brauchen Mieter nicht zwangsweise eine Glasversicherung für Gebäudeverglasungen. Prüfe Deine private Haftpflichtversicherung, wie umfassend sogenannte Mietsachschäden versichert werden. Aufgrund dessen ist eine Glasversicherung hauptsächlich für Eigentümer interessant.

Falls Du als Mieter einer Wohnung dennoch viel Hausrat aus Glas besitzt, dann kann der Einschluss einer Glasversicherung für Mobiliarverglasung Sinn machen. 

Mobiliarverglasung:
Mit diesem Einschluss können Glasbruchschäden am Mobiliar versichert werden. Versicherungsschutz besteht unter anderem für Duschkabinen, Cerankochplatten, Glastische, Spiegel, Glastüren und viele weitere. 

Dann versichert eine Hausratversicherung auch Glasschäden

Falls versicherte Hausratgegenstände durch die genannten versicherten Gefahren einer Hausratversicherung kaputtgehen oder zerstört werden, besteht auch Versicherungsschutz im Rahmen einer Hausratversicherung. Dies ist jedoch eher selten der Fall. 

Besteht Versicherungsschutz auch für meinen Partner?

Ja, bei eingetragenen Partnerschaften und eheähnlichen Gemeinschaften oder verheirateten Personen sind die versicherten Sachen des Partners auch immer Vertragsbestandteil.

Falls eine Partnerschaft nicht eingetragen, das Paar nicht verheiratet ist oder der Partner auch eine andere Wohnanschrift hat, dann muss der Partner des Versicherungsnehmers immer namentlich im Vertrag hinterlegt werden.

Eine Namensnennung des Partners ist auch immer notwendig, wenn dies generell vom Versicherer verlangt wird.

Wie lange läuft eine Hausratversicherung?

Versicherungsverträge können zumeist nach einem bzw. drei Jahren gekündigt werden. Manche Versicherungen gestatten auch ein monatliches oder tägliches Kündigungsrecht. Je nachdem wie flexibel Du sein möchtest, ist es wichtig, hierauf zu achten.

Wenn ein Vertrag nicht gekündigt wird, verlängert sich dieser stillschweigend immer um ein Jahr. Im Falle einer gewünschten Kündigung muss die Kündigungsfrist beachtet werden. Diese beträgt oft drei Monate zum Vertragsablauf.

Tipp und Hinweis:
Falls Du eine laufende Hausratversicherung während einer aktiven Vertragslaufzeit aktualisieren möchtest, auf bspw. einen neueren Tarif oder die Versicherungsleistung reduziert bzw. erweitert werden soll, dann geht das unabhängig von einer Vertragslaufzeit. Achte somit nicht unbedingt auf kurze Vertragslaufzeiten, sondern auch auf einen Anbieter mit einer starken Finanzkraft, der für stabile Prämien sorgt. Denn bei einer Beitragserhöhung hat man ohnehin immer ein Sonderkündigungsrecht.

Wie kann ich am besten meine bestehende Hausratversicherung wechseln?

Das geht ganz einfach über unseren Vergleichsrechner oder wir übernehmen das für Dich.
Das Einzige, was Du der neuen Versicherung angeben musst, ist der Vertragsablauf Deiner aktuellen Versicherung. Das Datum findest Du in der Regel auf den ersten beiden Seiten Deiner aktuellen Police. Somit entstehen keine Versicherungslücken und der neue Vertrag beginnt exakt dann, wenn der bisherige Vertrag abläuft. Auch bieten wir einen Kündigungsservice an.
Es ist also ein Leichtes, sich für einen besseren Hausrattarif zu entscheiden.