Grenzgänger Krankenversicherung Schweiz Beitrag 2024

Alles, was Du wissen musst

Als einer der vielen Menschen, die täglich die Grenze zur Arbeit in die Schweiz überqueren, bist Du Teil einer besonderen Gruppe: der Schweizer Grenzgänger. Diese Konstellation bringt viele Vorteile mit sich, vor allem durch die attraktiven Arbeitsbedingungen in der Schweiz. Doch es gibt auch wichtige Aspekte, die es zu berücksichtigen gilt – insbesondere in Bezug auf die Krankenversicherung.

Als Grenzgänger zwischen Deutschland und der Schweiz stehst Du vor der Herausforderung, die besten Konditionen für Deine Krankenversicherung zu finden. Für das Jahr 2024 gibt es erfreuliche Nachrichten, die wir Dir nicht vorenthalten möchten.

Das Wichtigste in Kürze

Grenzgänger Krankenversicherung Beitrag 2024

Als Grenzgänger, der in der Schweiz arbeitet und in Deutschland lebt, bist Du Teil einer einzigartigen Gruppe, die sowohl von den Vorteilen der Arbeitswelt in der Schweiz als auch von einem speziellen Modell der Grenzgänger Krankenversicherung Schweiz profitiert. Hier sind die wichtigsten Punkte, die Du für das Jahr 2024 beachten solltest:

  1. Positive Entwicklung der SWICA-Grenzgänger-Prämien: Für das Jahr 2024 gibt es erfreuliche Nachrichten, da die Prämien für Grenzgänger bei der SWICA nur minimal erhöht werden. Dies ist eine Fortsetzung der leichten Prämienreduktionen der vergangenen Jahre.
  2. Wechsel von PROVITA zu SWICA direkt: Ab 2024 werden alle Grenzgänger direkt Kunden bei der SWICA, was eine direktere und möglicherweise effizientere Verwaltung Deiner Krankenversicherungsangelegenheiten bedeutet. Dieser Wechsel wurde auch allen Bestandskunden mitgeteilt.
  3. Tarifänderungen und Leistungsübersicht: Der Tarifname ändert sich von „EUROLINE“ zu „STANDARD EU“, wobei SWICA über alle Altersgruppen hinweg die günstigsten Beiträge 2024 für deutsche Grenzgänger bietet. Die detaillierte Grenzgänger-Leistungsübersicht von SWICA kann Dir bei der Wahl Deiner Versicherung behilflich sein und bietet eine solide Basis für Deine Entscheidungsfindung.

Diese Kernpunkte bieten Dir einen kompakten Überblick über die wesentlichen Änderungen und Informationen, die für Grenzgänger im Jahr 2024 relevant sind.

Optimiere deine Zeit: Sichere dir jetzt unkompliziert einen Beratungstermin für
die passende Grenzgänger Krankenversicherung in der Schweiz.

Positive Entwicklungen bei den SWICA-Grenzgänger-Prämien

Nachdem in den vergangenen Jahren bereits leichte Prämienreduktionen zu verzeichnen waren, dürfen wir uns auch für das Jahr 2024 über gute Nachrichten freuen. Die Prämien für Grenzgänger bei der SWICA werden nur minimal erhöht. Ein wesentlicher Wechsel betrifft die bisherige Versicherung über die SWICA-Tochter PROVITA. Ab 2024 werden alle Grenzgänger direkt Kunden bei der SWICA, eine Umstellung, die allen Bestandskunden bereits mitgeteilt wurde.

Von EUROLINE zu STANDARD EU

Mit dem Jahr 2024 ändert sich auch der Tarifname: Was bisher als „EUROLINE“ bekannt war, firmiert nun unter „STANDARD EU“. Doch was bedeutet das für Dich in Zahlen?

Ein Blick auf die Prämien für 2024

Um Dir einen umfassenden Überblick zu verschaffen, haben wir nicht nur die SWICA, sondern auch die Prämien von Sympany und Helsana unter die Lupe genommen. Dabei sticht hervor: SWICA bietet nun über alle Altersgruppen hinweg die günstigsten Tarife für deutsche Grenzgänger.

Vergiss nicht, diesen Beitrag in Deinen Netzwerken zu teilen, um auch anderen Grenzgängern bei ihrer Entscheidung für 2024 zu helfen!

grenzgänger krankenversicherung, swica grenzgänger, krankenversicherung grenzgänger, schweizer krankenversicherung grenzgänger, krankenversicherung für grenzgänger, grenzgänger krankenversicherung aok, schweizer krankenversicherung für grenzgänger, krankenversicherung als grenzgänger, schweizer krankenkasse für grenzgänger, PKV Grenzgänger

Grenzgänger Krankenversicherung Schweiz Beitrag 2024

Prämien für die Grenzgänger Krankenversicherung 2024

Neben den Prämien ist natürlich das Leistungspaket entscheidend, welches bei SWICA seit Jahren sehr gut ist. Die ausgezeichnete SWICA zum Beispiel stellt eine detaillierte Grenzgänger-Leistungsübersicht zur Verfügung, die Dir bei der Wahl Deiner Versicherung behilflich sein kann.

grenzgänger versicherung schweiz, krankenkasse grenzgänger schweiz, krankenkasse für grenzgänger schweiz, krankenkasse schweiz grenzgänger, günstige krankenversicherung für grenzgänger schweiz, krankenversicherung schweiz als deutscher, krankenversicherung schweiz für deutsche, schweizer krankenkasse für grenzgänger, grenzgänger krankenkasse schweiz

SWICA Beiträge 2024

SWICA STANDARD EU (ehemals EUROLINE)

Jahrgänge EintrittsalterGrenzgänger (ohne Unfalleinschluss) [CHF]Angehörige (mit Unfalleinschluss) [CHF]
0 – 1850.9054.70
19 – 25158.90170.80
> 25211.80227.70

 

Sympany Beiträge 2024

Jahrgänge EintrittsalterGrenzgänger (ohne Unfalleinschluss) [CHF]Angehörige (mit Unfalleinschluss) [CHF]
0 – 1854.9059.00
19 – 25175.60188.80
> 25219.50236.00

 

Helsana Beiträge 2024

Jahrgänge EintrittsalterGrenzgänger (ohne Unfalleinschluss) [CHF]Angehörige (mit Unfalleinschluss) [CHF]
0 – 1879.10, ab. 3. Kind 31.7085.00, ab. 3. Kind 34.00
19 – 25284.60340.00
> 25316.20425.00

 

Diese Übersichten verdeutlichen, dass SWICA mit dem STANDARD EU Tarif über alle Altersgruppen hinweg die günstigsten Beiträge für Grenzgänger aus Deutschland bietet.

SWICA Grenzgänger Prämie 2024

Die im Vergleich geringere Prämienerhöhung der SWICA für 2024 und der direkte Kundenkontakt sind positive Entwicklungen für Grenzgänger. Es lohnt sich, die verschiedenen Angebote genau zu vergleichen und dabei sowohl die Prämien als auch die Leistungen im Blick zu behalten, die sich jedoch im Grenzgänger-Krankenversicherung | KVG-Modell Schweiz erklärt bei allen Anbietern sehr ähneln.

Die Entscheidung für die richtige Grenzgänger Krankenversicherung Schweiz ist ein wichtiger Schritt, um im Krankheitsfall bedarfsgerecht abgesichert zu sein – in der Schweiz und in Deutschland.

Für weitere Informationen und eine individuelle Beratung stehe ich Dir gerne zur Verfügung. Zusammen finden wir die Krankenversicherung, die zu dir als Grenzgänger passt.

Entdecke jetzt den idealen Grenzgänger-Krankenversicherungsschutz für 2024 und
sichere dir mit SWICA die günstigsten Beiträge über alle Altersgruppen hinweg.

Die richtige Krankenversicherung für Grenzgänger in der Schweiz

Als Grenzgänger mit Wohnsitz in Deutschland stehen Dir grundsätzlich drei Optionen zur Verfügung: Die Private Krankenversicherung für Grenzgänger, das Grenzgänger-Krankenversicherung | KVG Grenzgängermodell Schweiz oder die freiwillige Mitgliedschad bei einer deutschen gesetzliche Krankenversicherung für Grenzgänger (GKV).

Jede dieser Optionen bietet unterschiedliche Vor- und Nachteile, die es sorgfältig abzuwägen gilt, um die beste Wahl für Deine persönlichen Bedürfnisse und Lebensumstände zu treffen.

Das Optionsrecht nutzen

Du hast das Recht, zwischen der gesetzlichen Krankenkasse in Deutschland als freiwilliges Mitglied, der Grenzgänger-Krankenversicherung nach dem KVG oder der privaten Krankenversicherung (PKV) zu wählen. Die Wahl der PKV ermöglicht es Dir, den Umfang Deiner Leistungen genau nach Deinen Bedürfnissen zu gestalten, mit Beiträgen, die von Deinem Eintrittsalter, Gesundheitszustand und den gewählten Leistungen abhängen.

▶️ Hier kannst du mehr über das Optionsrecht erfahren.

Das KVG-Grenzgängermodell

Eine ideale Lösung für viele

Das KVG-Grenzgängermodell stellt für viele Grenzgänger die ideale Versicherungslösung dar. Es bietet preiswerten und umfassenden gesetzlichen Schutz sowohl in der Schweiz als auch in Deutschland, mit dem Vorteil der unkomplizierten Aufnahme ohne Gesundheitsprüfung und festen Beiträgen, die unabhängig vom Einkommen nach dem Eintrittsalter berechnet werden.

Das EU/EFTA-Modell garantiert zudem grenzüberschreitenden Schutz, was eine Absicherung auf gesetzlicher Basis in beiden Ländern ermöglicht.

Wenn Du als Grenzgänger in der Schweiz arbeitest und nach einer individuell angepassten Krankenversicherung suchst, bietet Dir das KVG-Grenzgängermodell zusammen mit möglichen Zusatzversicherungen die Flexibilität, Deinen Schutz gezielt zu erweitern.
So kannst Du genau die Leistungen erhalten, die Du benötigst. Zudem kannst Du bei Beendigung Deiner Grenzgängertätigkeit problemlos in die deutsche GKV, wie bspw. AOK, TK oder Barmer zurückkehren und bestehende Krankenzusatzversicherungen fortführen.

Für mehr Informationen und um Deine Optionen besser zu verstehen, besuche die folgenden Seiten:

Grenzgänger Info

Wichtige Krankenzusatzversicherungen

Durch die richtige Information und Wahl kannst Du sicherstellen, dass Du umfassend geschützt bist, während Du die Vorteile Deiner Arbeit in der Schweiz genießt.

KVG-Leistungskatalog und Krankenversicherungsschutz für Grenzgänger

KVG Krankenversicherung Grenzgängermodell: Doppelter Schutz über die Grenzen hinweg

Für Grenzgänger, die in der Schweiz arbeiten und in Deutschland wohnen, bietet die Versicherung nach dem Schweizer Krankenversicherungsgesetz (KVG) eine einzigartige Absicherung. Indem Du Dich für eine Krankenversicherung nach dem KVG entscheidest, erhältst Du automatisch auch Krankenversicherungsschutz nach der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) in Deutschland. Dabei zahlst Du lediglich die Prämie an Deinen Schweizer Krankenversicherer.

Medizinische Versorgung in Deutschland und der Schweiz

Wenn Du als Grenzgänger in Deutschland medizinische Leistungen in Anspruch nimmst, bist Du genauso versichert wie ein deutscher Arbeitnehmer. Das bedeutet, Du kannst alle Vorteile der deutschen Gesundheitsversorgung nutzen und hast eine deutsche Krankenversicherungskarte. Gleichzeitig hast Du, mit der Schweizer Versichertenkarte von der bspw. SWICA, die Möglichkeit, auch in der Schweiz ärztliche Behandlungen zu erhalten. Hierbei gilt allerdings ein anderes Modell der Kostenbeteiligung: Statt Zuzahlungen wie in Deutschland gibt es in der Schweiz eine feste Franchise (Selbstbeteiligung), die bei 300 Schweizer Franken liegt.

Kostenbeteiligung und Obergrenzen

Für Behandlungen, die über diese Franchise hinausgehen, trägst Du 10 Prozent des verbleibenden Rechnungsbetrages selbst. Doch keine Sorge: Es gibt eine jährliche Obergrenze für diese Kostenbeteiligung. Für Erwachsene liegt das Maximum bei 700 Franken pro Jahr. Für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre beträgt die maximale Selbstbeteiligung 350 Franken.

Fazit: Optimaler Schutz für Grenzgänger

Die KVG-Versicherung für Grenzgänger stellt somit eine umfassende gesetzliche und flexible Lösung dar, die medizinische Versorgung auf beiden Seiten der Grenze ermöglicht. Dieses Modell bietet nicht nur finanzielle Vorzüge durch die Begrenzung der Selbstbeteiligung, sondern auch die Freiheit, je nach Bedarf medizinische Leistungen in Deutschland oder der Schweiz in Anspruch zu nehmen. Sollte der gesetzliche Krankenversicherungsschutz dir nicht ausreichen, kannst du diesen nach belieben durch Krankenzusatzversicherungen erweitern. Besonders beliebt sind bei Schweizer Grenzgänger diese Zusatzversicherungen.

Weitere detaillierte Informationen zu allen KVG-Leistungen findest Du auf unserer KVG-Leistungskatalog-Seite.

Kündigungsregelungen der Grenzgänger Krankenversicherung in der Schweiz

Kündigung der Grundversicherung (KVG)

Wenn Du als Grenzgänger in der Schweiz krankenversichert bist, solltest Du die Kündigungsfristen genau im Blick haben. Für die Kündigung Deiner Grundversicherung (KVG) gelten spezielle Fristen, die Dir ermöglichen, zum Jahreswechsel Deine Versicherung zu wechseln.

Der Versicherer ist verpflichtet, Dir die neuen Prämien bis spätestens zum 31. Oktober mitzuteilen. Wichtig ist, dass in diesem Schreiben auch auf Dein Kündigungsrecht hingewiesen wird. Unabhängig davon, ob sich die Prämie erhöht hat oder gleichgeblieben ist, kannst Du Deine Versicherung bis spätestens 30. November kündigen (Eingang beim Versicherer). Wirksam wird die Kündigung zum 01. Januar.

Kündigung der Zusatzversicherungen 

Versicherungswechsel und Kündigungsfristen (VVG-Tarife)

Auch für die Zusatzversicherungen, die zur KVG Grenzgänger Krankenversicherung abgeschlossen sein können, gibt es spezifische Regelungen.

Ähnlich wie bei der Grundversicherung muss der Versicherer auch hier die neue Prämie bis zum 31. Oktober mitteilen und Dich über Dein Kündigungsrecht informieren. Sollte sich die Prämie für das Versicherungsgesetz (VVG) erhöhen, hast Du bis zum 30. November die Möglichkeit, die Versicherung zu kündigen. Bei Produkten, deren Prämien nicht erhöht wurden, kann der Versicherer einer Kündigung widersprechen. In diesem Fall besteht die Option, den unveränderten Teil der Versicherung zum nächsten Jahr zu kündigen.